Hildegard von Bingen

Schon Hildegard von Bingen hat im elften Jahrhundert die Vorzüge des Dachses ausführlich beschrieben:
"Der Dachs gilt als warm und hat ein stilles Gehaben.
Und er hat fast so starke Kräfte in sich wie ein Löwe.
Aber es ist auch eine große Kraft im Fell des Dachses, denn daraus mache einen Gürtel,
 und umgürte dich damit um die nackte Haut,
und allerlei Krankheit wird in dir aufhören.
Und eine gefährliche Krankheit wird dich in dieser Zeit auch nicht befallen.
Denn die Dachskraft, womit sein Fell getränkt ist, gleicht fast einem Stahl.
Wenn es auf der Haut eines Menschen aufliegt,
dann durchdringt es diese wie Stahl das Eisen und es läßt nicht zu,
dass eine Verseuchung den Menschen befällt."

 

Was für eine großartige Aussage.
Einfach einen Dachsgürtel umlegen und anfangen gesund zu werden.
Eine doch mutmachende Aussage von Hildegard von Bingen.